Ankunft
Abfahrt
Personenzahl


Geschäftsbedingungen


I. Grundlegende Bestimmungen


Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden nur „AGB“) regeln die Beziehungen zwischen den Parteien eines Kauf-/DienstleistungsVertrags, der Gesellschaft KAVERO Real, s.r.o, ID-Nr. 28934831, Steuernr. CZ28934831, mit Sitz in U Prefy 794/18, 182 00 Praha 8, eingetragen im Handelsregister des Stadtgerichts in Prag, Akte 154146 C, als Betreiber der Skyberg chalets und Verkäufer (im Folgenden nur „Skyberg“ oder „Verkäufer“) einerseits und dem Käufer (im Folgenden nur „Käufer“) andererseits. Weitere Informationen zu Skyberg chalets finden Sie auf der Website www.skybergchalets.com.

 

Der Käufer ist ein Privatkunde oder ein Unternehmen. Wenn der Käufer bei der Bestellung oder Buchung seine Identifikationsnummer angibt, erkennt der Käufer an, dass für ihn die Regeln für Unternehmen gelten. Gibt der Käufer hingegen keine Identifikationsnummer an, so gilt er als Privatkunde. Mit der Bestellung oder Buchung bestätigt der Käufer, dass er die vorliegenden AGB, deren untrennbarer Bestandteil die in Artikel II enthaltenen Vereinbarungen für die Zeit vor dem Vertragsabschluss, die Reklamationsordnung und die Datenschutzpolitik sind, vor dem Vertragsabschluss gelesen hat und dass er sich ausdrücklich mit ihnen einverstanden erklärt, und zwar in der zum Zeitpunkt der Bestätigung der Bestellung oder der Buchung geltenden Fassung.

 

Eine Rechnung mit den grundlegenden Angaben zum Vertrag, einschließlich einer Quittung gemäß dem Gesetz über die Erfassung von Einnahmen und eines Steuerbelegs, erhält der Käufer an Ort und Stelle oder als Anhang einer E-Mail an die bei der Buchung, Bestellung oder dem Kauf der Dienstleistungen angegebene E-Mail-Adresse. Der Käufer erklärt sich hiermit einverstanden.


II. Vertrag


1. Abschluss des Vertrags


Bevor der Käufer die Bestellung verbindlich bestätigt, hat er das Recht, sowohl die gewünschte Leistung als auch die Zahlungsweise zu ändern, d.h. alle in der Bestellung angegebenen Daten zu überprüfen. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn der Käufer nach Wahl der Zahlungsart die Bestellung/Buchung abschickt und Skyberg die Bestellung annimmt. Der sich daraus ergebende Vertrag (einschließlich des vereinbarten Preises) kann nur im Einvernehmen der Parteien oder aus rechtlichen Gründen geändert oder aufgehoben werden, sofern in den AGB nichts anderes angegeben ist.


Der abgeschlossene Vertrag wird vom Verkäufer mindestens fünf Jahre nach seinem Abschluss, längstens jedoch für die Dauer gemäß den gesetzlichen Vorschriften, zum Zwecke seiner erfolgreichen Abwicklung archiviert und ist dritten, unbeteiligten Personen nicht zugänglich. Informationen zu den einzelnen technischen Schritten, die zum Vertragsabschluss führen, sind aus diesen AGB ersichtlich, in denen der Ablauf klar beschrieben ist.


2. Lieferung des Kaufgegenstandes


Durch den Kaufvertrag verpflichtet sich Skyberg, dem Käufer die Leistungen, die Gegenstand des Kaufs sind, zu erbringen, und der Käufer verpflichtet sich, die Leistungen zu nutzen und Skyberg den Kaufpreis zu zahlen.


3. Gefahrübergang 


Eine Leistung ist mangelhaft, wenn sie nicht die vereinbarten und eindeutig erklärten Eigenschaften aufweist. Der Käufer ist verpflichtet, Mängel an den in Anspruch genommenen Leistungen unverzüglich nach deren Entdeckung zu melden. Schäden, die an der Sache oder dem Leistungserbringer nach dem Gefahrübergang auf den Käufer eintreten, berühren die Verpflichtung des Käufers zur Zahlung des Kaufpreises nicht, es sei denn, Skyberg hat den Schaden durch eine Pflichtverletzung verursacht.


 4. Haftung von Skyberg


Skyberg haftet dem Käufer dafür, dass die Leistungen bei Abnahme frei von Mängeln sind. Skyberg haftet dem Käufer insbesondere zum Beginn der Inanspruchnahme der Dienste für Folgendes:


Die Dienstleistung hat die zwischen den Parteien vereinbarten Eigenschaften und, falls keine Vereinbarung getroffen wurde, die Eigenschaften, die Skyberg beschrieben hat oder die der Käufer angesichts der Art der Dienstleistung und der Werbung für sie erwarten konnte.


Die Dienstleistungen entsprechen dem offensichtlich angebotenen Umfang und Niveau. Wenn das Zubehör der Dienstleistung nirgends beschrieben ist, dann entspricht es den am Ort der Inanspruchnahme der Dienstleistungen üblichen Gepflogenheiten.


Die Dienstleistungen sind in Menge, Maß und Umfang angemessen.


Die Dienstleistungen entsprechen den Anforderungen der Rechtsvorschriften.


Ein Recht aus einer mangelhaften Leistung steht dem Käufer nicht zu, wenn der Käufer vor der Inanspruchnahme der Leistungen wusste, dass die Leistung mangelhaft ist, oder wenn der Käufer den Mangel selbst verursacht hat.


5. Wesentliche Vertragsverletzung


 Handelt es sich bei der mangelhaften Leistung um eine wesentliche Vertragsverletzung, so hat der Käufer das Recht auf Folgendes:


Beseitigung des Mangels an der Dienstleistung,


Beseitigung des Mangels durch Nachbesserung der Dienstleistungen,


Inanspruchnahme von Ersatzleistungen im gleichen Umfang,


angemessener Nachlass auf den Kaufpreis oder


Vertragsrücktritt.


6. Vertragsbruch im Allgemeinen


Hat der Käufer den Mangel nicht unverzüglich gemeldet, nachdem er ihn bei rechtzeitiger Untersuchung und Beachtung der gebotenen Sorgfalt hätte entdecken können, kann er das Recht auf mangelhafte Leistung nicht ausüben.


7. Qualitätsgarantie


Der Käufer hat keinen Garantieanspruch, wenn ein äußeres Ereignis den Mangel der in Anspruch genommenen Leistung verursacht hat.


8. Besondere Regeln beim Kauf eines Gutscheins


Der Gutschein dient als Bestätigung für das Recht, die vom Verkäufer erbrachten Dienstleistungen zu nutzen. Er ersetzt allein keine Form eines Wertpapiers und ist so nicht austauschbar oder weiterveräußerbar.


Die Inanspruchnahme der mit dem Gutschein vorausbezahlten Leistungen setzt eine Buchung bei Skyberg und die Rückbestätigung dieser Buchung voraus. Buchungen sind abhängig von der Verfügbarkeit und müssen im Voraus in der in Abschnitt VIII. dieser AGB beschriebenen Weise vorgenommen werden. Eine Kopie dieses Dokuments wird beim Check-in verlangt.


Dieser Gutschein kann nicht gegen Bargeld oder eine andere Entschädigung eingelöst werden und wird bei Verlust, Diebstahl, Zerstörung oder Ablaufen nicht ersetzt. Ein gekaufter Gutschein kann nicht zurückgegeben werden. Der Gutschein verliert seine Gültigkeit, wenn er geändert, kopiert oder abgelichtet wird. Der Gutschein wird nach Ablauf der Gültigkeitsdauer nicht verlängert und kann dann in keiner Weise mehr eingefordert werden.


III. Rücktritt vom Vertrag


1. Rücktritt vom Vertrag durch den Kunden


Der Kunde hat das Recht, jederzeit vor Beginn der Dienstleistungen oder dem Einlösen des Gutscheins vom Vertrag zurückzutreten.


Tritt der Kunde aus einem anderen als den in den Ziffern 5 und 6 genannten Gründen vom Vertrag zurück, so gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden Stornierungsbedingungen von Skyberg.


Hat der Kunde im Rahmen des Vertragsrücktritts einen Anspruch auf Rückerstattung der gezahlten Beträge, so verfährt Skyberg wie folgt: 


Wenn möglich, werden die Gelder in der gleichen Art und Weise und in der gleichen Form zurückgezahlt, wie Skyberg sie erhalten hat.


Die Gelder werden auf eine andere, von beiden Parteien bestätigte Weise zurückgezahlt.


Die Gelder werden als Guthaben für die künftige Inanspruchnahme der Dienstleistungen einbehalten. Für diesen Fall ist die Zustimmung beider Parteien erforderlich, und die Ersatzinanspruchnahme muss im selben Jahr erfolgen.


Bei der Barauszahlung der Gutschrift kann Skyberg einen Identifikationsnachweis (Personalausweis oder Reisepass) verlangen, um Schäden zu vermeiden und die Legalisierung von Erträgen aus Straftaten zu verhindern. Ohne die Vorlage eines dieser Dokumente kann das Hotel die Erstattung der Gelder verweigern.


2. Rücktritt vom Vertrag durch Skyberg im Falle eines Fehlers beim Preis der Dienstleistung


Vorbehaltlich der gesetzlichen Bestimmungen ist das Hotel berechtigt, im Falle eines offensichtlichen Fehlers beim Preis der Dienstleistung vom Vertrag zurückzutreten. Ein Rücktritt vom Vertrag gemäß dieser Klausel ist innerhalb von 7 Tagen ab dem Tag nach dem Abschluss des Kaufvertrags zwischen dem Käufer und dem Verkäufer möglich, wenn die Nutzung der bestellten Dienstleistungen für einen späteren Zeitpunkt als 7 Tage ab der Bestellung gebucht wird. Dies geschieht, indem der Verkäufer dem Käufer die Bestellung storniert oder ihm auf andere Weise mitteilt, dass er vom Vertrag zurücktritt.


Wenn der Käufer zumindest einen Teil des Kaufpreises für die Dienstleistungen bezahlt hat, wird dieser Betrag spätestens 14 Tage nach dem Tag, der auf den Rücktritt vom Vertrag durch den Verkäufer folgt, auf das Bankkonto des Käufers zurücküberwiesen.


IV. Sicherheit und Informationsschutz


Für den Schutz und die Verarbeitung der personengebundenen Daten des Käufers gelten die Datenschutzbestimmungen von Skyberg.

 

V. Betriebszeiten


Bestellungen über den Online-Shop von Skyberg und Buchungen: 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche.


Im Falle eines Ausfalls des Informationssystems oder höherer Gewalt haftet Skyberg nicht für die Nichteinhaltung der Betriebszeiten.


VI. Preise


Alle Preise sind vertraglich festgelegt. Die Preise auf der Website www.skybergchalets.com sind immer aktuell und gültig in der Währung (EUR), außer im Falle eines falschen Preises, siehe die Bestimmungen unten in diesem Artikel. Die für jedes Produkt angegebenen Preise sind Endpreise, d.h. einschließlich Mehrwertsteuer. Wenn zwischen dem Käufer und dem Verkäufer ein Vertrag mit einer besonderen Preisliste abgeschlossen wird, hat diese Preisliste Vorrang vor den auf www.skybergchalets.com veröffentlichten Preisen.


Der Endpreis schließt alle obligatorischen Zusatzkosten ein, die der Käufer vor Ort zu zahlen hat, wie z. B. die Kurtaxe für den Aufenthalt.


Skyberg behält sich das Recht vor, den Kaufvertrag für nichtig zu erklären, wenn ein Missbrauch personenbezogener Daten, ein Missbrauch von Kreditkarten usw. vorliegt oder eine Verwaltungs- oder Justizbehörde eingreift. Der Käufer wird hiervon in Kenntnis gesetzt.

 

Darüber hinaus behält sich Skyberg das Recht vor, den Kaufvertrag für nichtig zu erklären, wenn ein Rabatt- oder ähnlicher Gutschein unberechtigt unter Verstoß gegen seine Bedingungen verwendet wird. Hierbei handelt es sich insbesondere um die folgenden Fälle:


Der Gutschein oder Rabattgutschein wird für andere als die vorgesehenen Dienstleistungen verwendet.


Skyberg stellt fest, dass der Gutschein oder Rabattgutschein bereits eingelöst wurde.


Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass in diesen Fällen der Kaufvertrag nicht gültig zustande kommen kann und dass Skyberg unter anderem berechtigt ist, eine ungerechtfertigte Bereicherung geltend zu machen.


VII. Bestellung und Buchung


Der Preis und der Umfang der Dienstleistungen/Waren werden in der Bestellung und in der Mitteilung angegeben, die den Erhalt der Bestellung der Waren/Dienstleistungen bestätigt. Die Buchung kann auf folgende Weise erfolgen:


im Buchungssystem auf der Website www.skybergchalets.com


per E-Mail an info@skybergchalets.com

per Telefon

  

VIII. Zahlungsbedingungen


Skyberg akzeptiert die folgenden Zahlungsbedingungen: 


Die vom Verkäufer erbrachten Leistungen sind, sofern vertraglich nicht anders vereinbart, vor Beginn der Leistungen vollständig zu bezahlen.


Der Verkäufer behält sich das Recht vor, dem Käufer nach eigenem Ermessen nur ausgewählte Zahlungsarten anzubieten.

Der Verkäufer ist nach dem Gesetz über die Erfassung von Einnahmen verpflichtet, dem Käufer eine Quittung auszustellen und die eingegangenen Einnahmen online beim Finanzamt anzumelden, im Falle eines technischen Defekts spätestens innerhalb von 48 Stunden.

 

Erstattungen

Der Käufer ist für die Richtigkeit der Angaben für die Rückerstattung verantwortlich, wenn er zu einer solchen Rückerstattung berechtigt ist und die Option IV.1.b dieser AGB gewählt hat.


IX. Lieferbedingungen


1. Sonstige Bedingungen


Bei der Inanspruchnahme von im Voraus beglichenen Leistungen kann Skyberg einen Identifikationsnachweis (Personalausweis oder Reisepass) verlangen, um Schäden zu vermeiden und die Legalisierung von Erträgen aus Straftaten zu verhindern. Ohne die Vorlage eines dieser Dokumente kann Skyberg die Erbringung der Dienstleistungen verweigern.

 

X. Leistungsbeschreibung


1. Check in und Check out


Bei der Bestellung der Unterkunft ist es möglich, Check in ab 14:00 Uhr am Anreisetag und Check out bis 10:00 Uhr am Abreisetag anzugeben. Check-in-Zeiten vor 14:00 Uhr und Check-out-Zeiten nach 10:00 Uhr können je nach den Anforderungen des Käufers und den Möglichkeiten von Skyberg individuell angepasst werden. Für diese Änderungen kann eine Gebühr gemäß der aktuellen Preisliste erhoben werden.


2. Aufenthalt im Hotel mit einem Haustier


Haustiere sind bei Skyberg erlaubt, aber ihre Bewegung in den Räumen von Skyberg kann durch den Verkäufer eingeschränkt werden. Dabei handelt es sich um gewöhnliche Tiere wie Hunde, Katzen usw.


Die Inanspruchnahme einer solchen Leistung muss bereits vor der Ankunft gemeldet werden und es muss sich um ein normales Tier handeln, das den gesundheitlichen, sicherheitstechnischen und sozialen Gepflogenheiten einer Hotelunterkunft entspricht. Diese Dienstleistung wird nach der aktuellen Preisliste berechnet.


XI. Garantiebedingungen


Die Garantiebedingungen für Dienstleistungen richten sich nach dem geltenden österreichischen Recht.

 

XII. Schlussbestimmungen


Für die Beziehungen und eventuelle Streitfälle aus dem Vertrag gilt ausschließlich österreichisches Recht. Der Gerichtsstand werden die zuständigen Gerichte in Österreich sein. Das UN-Übereinkommen über Verträge über den internationalen Warenkauf (CISG) findet gemäß Artikel 6 dieses Übereinkommens keine Anwendung. Etwaige Streitfälle zwischen dem Verkäufer und dem Käufer können auch außergerichtlich beigelegt werden. In diesem Fall kann sich der Käufer/Kunde an eine außergerichtliche Schlichtungsstelle wenden.


Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, einschließlich ihrer Bestandteile, sind ab dem 1. Januar 2021 gültig und wirksam und können elektronisch unter www.skybergchalets.com eingesehen werden. 


XIII. Kontakte

Skyberg chalets

Mandlwandstraße 489, 5505 Mühlbach am Hochkönig, Austria

E: info@skybergchalets.com

T: +420 776 120 061

Bankkonto in EUR: ……………………………….

Stornierungsbedingungen


1. Grundlegende Bestimmungen


Die Stornierung des Vertrags durch den Käufer unterliegt dem in Österreich geltenden Recht und ist gebührenfrei oder gebührenpflichtig. Die Bedingungen der Gebühren sind im Einzelnen beim jeweiligen Preis für die Unterkunft bei Skyberg aufgeführt und sind ein wesentlicher Bestandteil des abgeschlossenen Vertrags.

 

2. Höhe der Gebühr beim Kauf der Hoteldienstleistungen


Stornogebühr 14 bis 7 Tage vor dem Anreisedatum auf den Gesamtpreis des Aufenthalts: 50%.

Stornogebühr 6 bis 0 Tage vor dem Anreisedatum auf den Gesamtpreis des Aufenthalts: 100%.

 

3. Höhe der Gebühr beim Kauf eines Gutscheins für Hoteldienstleistungen


Die Gebühr für die unterbliebene Inanspruchnahme eines gekauften Gutscheins innerhalb der Gültigkeitsdauer beträgt 100 % des Gutscheinpreises.